1. Kommen Sie zunächst und mieten Sie eine kurzfristige Unterkunft, um die geografischen Aspekte zu verstehen. Lernen Sie den lokalen Lebensstil kennen und finden Sie den richtigen Bereich, in dem Sie wirklich wohnen möchten, bevor Sie sich für den Erwerb von einer Immobilie engagieren.

2. Versuchen Sie nicht, während Ihrer Besichtigungstour hunderte von Immobilienmaklern zu besuchen. Es kann sehr anstrengend und nutzlos sein, 10 Häuser zu besuchen, die nicht einmal Ihren Kriterien entsprechen. Dies ist ein anstrengender Prozess und Sie werden wahrscheinlich nicht die richtige Immobilie finden, wenn Sie von Haus zu Haus hetzen. Führende Maklerfirmen sind miteinander vernetzt und können auf gegenseitige Portfolios zugreifen. Damit reduziert der Makler die Arbeit für Sie.

3. Wenn Sie entscheiden, an welchem ​​Ort Sie sich niederlassen möchten, setzen Sie sich mit Ihrem Immobilienmakler zusammen und besprechen Sie Ihre Anforderungen. Die Größe des Grundstücks, der Garten, Art des Objekts, die Aussicht usw. Ein professioneller Makler hört Ihnen genau zu und achtet auf Ihre Bedürfnisse. Er oder sie trifft eine Vorauswahl der Immobilien, die Ihren Wünschen so nahe wie möglich kommen.Beachten Sie, dass es kein “perfektes” Objekt gibt, das alle Ihre Wünsche gleichzeitig erfüllt. Sie müssen Ihrem Immobilienmakler jedoch vertrauen, dass er oder sie die Immobilien sehr gut kennt und nur die Besichtigungen plant, die Ihren Kriterien entsprechen. Denken Sie daran, dass ein echter Profi sich Zeit für Sie nimmt jedoch eine schnelle Reaktionszeit hat.

4. Informieren Sie Ihren Immobilienmakler über Ihr Budget. Dadurch sparen Sie auf lange Sicht viel Zeit und Energie. Stellen Sie sicher, dass Sie über diesen Betrag verfügen, um schnell handeln zu können. Dies bringt Sie in eine bessere Verhandlungsposition, wenn Sie über den Preis verhandeln. Der Deal kann viel schneller abgewickelt werden. Geben Sie Ihrem Makler Bescheid, falls Sie planen, eine Hypothek aufzunehmen. Es ist eine sehr gebräuchliche Methode zur Finanzierung von Immobilieninvestitionen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den Betrag für die Anzahlung auf Ihrem Konto haben, und informieren Sie Ihren Immobilienmakler darüber, wer Sie beraten wird, mit wem er Verbindung aufnehmen muss, um eine Hypothek zu beantragen. Es ist ein sehr einfacher Prozess in Portugal. Oder fragen Sie den Makler selbst, der, wenn er oder sie professionell arbeitet, eine Lösung für Sie parat haben wird.

5. Vergessen Sie nicht, Ihre Ausgaben für den Rechtsanwalt, die Notargebühren, die Stempelsteuer und die IMT (Transfersteuer) zu planen. Sie sollten wissen, dass sich diese zusätzlichen Kosten auf ungefähr 9% des endgültigen Kaufpreises belaufen.

6. In Portugal zahlen Sie keine Courtage an den Makler. Diese Kosten werden vom Verkäufer getragen.

7. Wenn Sie Ihr Geld für Ihr Zuhause in der Algarve vorbereiten, vergessen Sie nicht, dass es möbliert werden muss und kalkulieren Sie eine eventuelle Renovierung ein. Bitten Sie Ihren Immobilienmakler um eine umfassende Schätzung, damit Sie die Kosten im Griff behalten.

8. Ihre Wahl des Maklers ist entscheidend. Die Algarve unterscheidet sich von den meisten anderen europäischen Ländern, wenn es um Verkauf und Kauf von Immobilien geht. Sie möchten, dass jemand, dem Sie vertrauen, Sie durch den gesamten Prozess führt. Der Agent sollte über eine offizielle Lizenz (AMI-Lizenz) verfügen. Aber die AMI-Lizenz ist heute keine Garantie mehr für den Kenntnisstand und die Erfahrung des Maklers. Da der Markt schlichtweg nicht reguliert ist, kann jeder Abiturient eine AMI-Lizenz kaufen. Prüfen Sie die Webseite der Maklerfirma um mehr zu erfahren. Je umfassender sie ist, umso wahrscheinlicher ist die professionelle Dynamik. Auch macht es Sinn, dass Ihr Makler Ihre Sprache solide beherrscht. Es gibt immer Kleinigkeiten, die in der Muttersprache einfacher zu regeln sind.

9. Der Verkaufsprozess kann einige Wochen oder mehrere Monate dauern. Dies ist auf die Umstellung der Gemeinden zurückzuführen, die strenge Genehmigungsmaßnahmen zur Chefsache erklärten. Alle Dokumente und Grundrisse müssen aktualisiert sein, was oft noch immer nicht der Fall ist, besonders bei älteren Häusern und Quintas. Eine Aktualisierung kann eine Weile dauern. Normalerweise arbeiten Sie mit einem Anwalt zusammen (Ihr Makler sollte Ihnen eine Empfehlung geben). Haben Sie Ihre Immobilie gefunden und erfolgreich verhandelt, unterschreiben Sie einen Vorvertrag und leisten eine Anzahlung von üblichen 10 Prozent. Der Vorvertrag ist extrem wichtig in Portugal, denn er enthält alle Verhandlungspunkte zwischen Käufer und Verkäufer, die später im notariellen Vertrag (Escritura)Unterschrieben werden. Daher ist es zu empfehlen, dass Sie kontrollieren, was im Vorvertrag steht. Dieser wird normalerweise bi-lingual erstellt: in Portugiesisch und in der Sprache der Käufer.Der Vorvertrag wird auch erst unterschieben, wenn Ihr Anwalt die vorläufige Überprüfung aller Dokumente durchgeführt hat. Folglich braucht er die Zeit zwischen Vorvertrag und notariellem Vertrag dafür.

10. Wenn Sie ein Käufer aus einem Nicht-EU-Land sind, können Wechselkursschwankungen während dieser Zeit einen großen Einfluss auf den Betrag haben, den Sie für die Immobilie zahlen. Ihr Immobilienmakler sollte eine Lösung für dieses Problem haben. Einfach fragen.

11. Nichts passiert schnell an der Algarve! Trotz aller Bemühungen, die Arbeiten in Ihrem Haus vor allem im Sommer zu arrangieren, laufen die Dinge nicht immer nach Plan. Lernen Sie, geduldig zu sein und mitzuspielen. Sie werden nicht gewinnen, wenn Sie gereizt sind und sich ärgern. Letztlich ist Portugal ein südliches Land. Kalkulieren Sie das ein.

12. Je mehr Sie versuchen, sich zu integrieren, desto vielfältiger wird Ihr Leben. Wenn Sie sich bemühen, einige Wörter auf Portugiesisch zu lernen, reagieren die Portugiesen sehr hilfsbereit und freundlich.

Download Premium WordPress Themes Free
Download Nulled WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Download Premium WordPress Themes Free
online free course
download intex firmware
Download Nulled WordPress Themes